Springe zum Inhalt

Über mich

2010 habe ich meine Logopädie-Ausbildung abgeschlossen. Anfangs habe ich vorwiegend im neurologischen Bereich mit Erwachsenen gearbeitet, die beispielsweise einen Schlaganfall erlitten haben. Später habe ich mein Wissen in der Therapie mit Kindern vertieft, die leichte bis schwere Entwicklungsauffälligkeiten zeigen.

Was mir an meiner Arbeit gefällt, ist die große Vielfalt, die sich aus den individuellen Therapieverläufen ergibt: jedes Mal eine neue Geschichte des Sich-Einlassens, Abwartens, Er-arbeitens und Zusammen-arbeitens.

Mit dem Niederlassen in der eigenen Praxis in der Schweglergasse beginnt ein neues Kapitel in meinem Berufsleben.

Lebenslauf:

Seit 2014 beschäftigt im Ambulatorium Fernkorngasse der VKKJ (entwicklungsauffällige Kinder)

2011 – 2014 beschäftigt im KH Hietzing (Neurologie)

Seit 2011 freiberuflich tätig

2010 - 2011 beschäftigt im Waldsanatorium Perchtoldsdorf (Neuroreha)

2007 – 2010 Logopädie an der FH Wiener Neustadt, Bachelor of Science in Health (BSc.)

Zusatzausbildungen:

2015 – 2018 Ausbildung zur systemischen Beraterin

2018 – 2019 Ausbildung zur diplomierten Legasthenietrainerin EÖDL

Fortbildungen

Um mich laufend weiterzuentwickeln und auf dem neuesten Wissensstand zu sein, besuche ich regelmässig Fort- und Weiterbildungen.

Fortbildungen im Kinderbereich

  • Intensivweiterbildung Therapie nach B. Zollinger für entwicklungsverzögerte Kinder
  • „Die Dysfunktionen des Cervico- Cranio- Oro-Facialen Systems und ihre Therapie“ (ehem. ORT) nach Brondo
  • Der Wortschatzsammler nach Motsch
  • Der TEACCH Ansatz – Hilfestellungen für den Alltag und die pädagogisch-therapeutische Arbeit mit autistischen Menschen
  • Vertiefungskurs zum Intensivseminar nach B. Zollinger
  • Handlungsfähig sein bei Legasthenie: Symptome- Diagnostik-Förderung konkret
  • PECS - Picture Exchange Communication System
  • „Manuelle Schlucktherapie 1+2“ R. Nusser-Müller-Busch
  • „Mund-, Ess- und Trinktherapie (MET) im Kindesalter“ Susanne Renk
  • „Sprachverständnis im Kindesalter“ Nina Fuisz-Szammer
  • Tagesseminar: Sondenentwöhnung

Fortbildungen im Erwachsenenbereich

  • „Wortabrufstörung bei Aphasie, Grundlagen, Diagnostik, Therapie“ A.Wunderlich, A. Lorenz
  • „MODAK- Kommunikative Aphasietherapie“ Dr Luise Lutz
  • „Die Dysfunktionen des Cervico- Cranio- Oro-Facialen Systems und ihre Therapie“ (ehem. ORT) nach Brondo
  • „Manuelle Schlucktherapie 1+2“ R. Nusser-Müller-Busch